Projekte

 

 
 

 

Sing in' Neuss 2017

Über sechshundert singende Zweitklässler, die in drei Konzerten vergangenen Samstag (24.6.2017) die Bühne füllten und für ein mehr als besetztes Zeughaus sorgten, waren der Beweis: Auch zum zehnjährigen Bestehen ist der Spaß am Projekt "Jedem Kind seine Stimme (JeKiSti)" bei den Kindern und ihren Gästen umgebrochen. Holger Müller, neuer Leiter der Musikschule und seit Jahren Ankerpunkt des Musikspektakels, gab sein Bestes, um die Kinder zu motivieren. Dabei war das nicht nötig, denn Konzentration, Lampenfieber und eine große Portion Freude am Singen und rhytmischen Bewegungen waren unübersehbar.
Die Bürgerstiftung Neuss, die JeKiSti über den Berthold-Koch-Stiftungsfonds seit langem unterstützt, hatte sich zum Geburtstag ein besonderes Geschenk überlegt: das neue Maskottchen -das JeKis Tier- bekam jeder der jungen Künstler als Button zur Erinnerung an den umjubelten Auftritt geschenkt.
Im Anschluss an die drei Kinderkonzerte kamen die Älteren zu ihrem Gesangsfest. Mit Flashmobs in der Innenstadt warben Chöre für das Mitsingen im Zeughaus. Dieses "Sing in Neuss", dass auf Initiative der Bü.NE mit einem gemeinsamen Mundorgelsingen beginnt, fand seinen Höhepunkt im Auftritt der jungen Künstlerin Clara Krum, die das Publikum durch geschickte Moderation und überzeugende Stimme mitriss. Der Jedermannchor der St. Augustinus-Behindertenhilfe, der Kinder- und Jugendchor der Musikschule und der Jazzchor "Roundabout" ergänzten diesen Singnachmittag. Die Bü.NE und die Musikschule sind sich einig, das Angebot des Mitsingens auch im nächsten Jahr wieder zu machen. Über 2.600 Mitsänger im Jahr 2017 können sich auf das nächste Jahr freuen, wenn es wieder heißt: "Sing in Neuss" !

 nach oben>

 

<< zurück zum START

 

 


Der Je-Kis-Tier - Button


v.l.Hermann Gröhe MdB, M.Hohlmann + D.Gravemann BüNE, Bürgermeister Reiner Breuer, Moderatorin Reinhild Post, Holger Müller Leiter der Musikschule NE

Fotos: BüNE

Mitglieder des Vorstands und des Stiftungsrates der Bü.NE besuchten eine Klasse der -Sekundarschule an der Gnadentaler Allee-

Ein eindrucksvoller Besuch, der Folgen haben soll! Was im Bereich der Neusser Grundschulen mit Erfolg praktiziert wird, soll auch in der Sekundarschule an der Gnadentaler Allee Früchte tragen. Mit Unterstützung der Bü.NE und des Bertold-Koch-Stiftungsfonds kommen die fünften Klassen der der Sekundarschule in den Genuß einer Musikstunde der besonderen Art: witzige Musik, die dem Geschmack der Kinder entspricht, Tanz und Bewegung kombiniert mit einfachen Musikinstrumenten und ganz viel Spaß, fördert die Konzentration, Lernfähigkeit und das Selbstwertgefühl. Auch schwierige Klassen erleben so Zusammenhalt und Spaß an der gemeinsamen Leistung, die Anerkennung findet. Das JeKiSti-Programm ist ein Erfolg.
Mit 2.600 € wird der besondere Musikunterricht während des im Sommer zu Ende gehenden Schuljahres vom BeKo-Fonds finanziert. Aber die Kinder wollen gerne weitermachen, auch nach den Sommerferien. Darum überlegt die Bü.NE, wie dies möglich werden kann!
Spenden sind daher dringend erwünscht unter Bü.NE für JeKiSti . Sprechen Sie uns gerne an, wenn Sie neugierig geworden sind!

 nach oben>

 

<< zurück zum START

 

 

 

 

Die Musikschule Neuss lädt ein

Die Zusammenarbeit zwischen Musikschule und Bü.NE in Sachen "Sing in Neuss" und "Je-Ki-Sti" trägt gute Früchte. Beim "Je-Ki-Sti"-Projekt handelt es sich um zusätzliche Musikstunden für Grundschulkinder, in denen die Zweitklässler singen lernen. Am Ende des Schuljahres präsentieren die Kinder ihr erworbenes Können bei einem großen Konzert auf der Bühne des Zeughauses. Die Bü.NE finanziert diese gelungene Förderung mit.
Felix Janosa gehört zum Kuratorium des landweiten Projektes und ist auch sonst ein interessanter Künstler. Der "Ritter Rost" mit seinen zahlreichen (musikalischen) Abenteuern stammt aus seiner Feder. Aber auch als Musikkaberettist ist Janosa unterwegs. Zum Beispiel am Samstag. dem 12. November 2016 um 20.00 Uhr im Pauline-Sels-Saal im RomaNEum in Neuss kann man aus seinem Munde "Die ganze Wahrheit über das Musikgeschäft" erfahren. Spannend, witzig und musikalisch, Eintritt 10,- €uro.
Veranstalter ist die Musikschule!

 nach oben>

 

<< zurück zum START

 

 
Felix Janosa

 

Sing in' Neuss 2016

Samstag, 25. Juni 2016, 11:00 u. 12:30 u. 14:00 u. 16:00 Uhr im Zeughaus am Markt.
Das große Singfest zum Zuhören und Mitsingen, veranstaltet von der Musikschule Neuss und der Bürgerstiftung Neuss. In den ersten drei Konzerten um 11 Uhr, 12 Uhr und 14 Uhr gehört die Bühne 600 Kindern aus dem Projekt "Jedem Kind seine Stimmer" (JeKi-Sti). Gemeinsam mit dem Publikum werden Lieder aus dem JeKi-Sti/Ritter Rost Lieder-buch gesungen. Um 16 Uhr singen dann große Sängerinnen und Sänger auf der Bühne und singen mit allen im Saal: der Jedermannchor der St.-Augus-tinus-Behindertenhilfe, der Jazzchor Roundabout und der Erwachsenenchor Cantica Nova (beides Musikschulchöre), der JeKi-Sti Kinder- und Jugendchor und der Chor des Sekundarschule Neuss. Singen macht Spass und singen tut gut, also auf zum Zeughaus und mitsingen. Der Eintritt ist frei.

 nach oben>

 

<< zurück zum START

 

 

Sing in' Neuss - das große Mitsingkonzert im Zeughaus

Die Musikschule Neuss und die Bürgerstiftung Neuss - Bü.NE haben sich gemeinsam vorgenommen, am "Tag der Musik" möglichst viele Menschen in Neuss zum gemeinsamen Singen zu motivieren.
Am Samstag, 20. Juni 2015 "Sing in' Neuss" im Zeughaus am Markt, 16:00 Uhr.
Einfach kommen und mitsingen !

 nach oben>

 

<< zurück zum START

 

 

Benefizkonzert im RomaNEum 
Makiko Takeda-Herms spielt Schumann und begleitet den Bariton Eike Wilm Schulte am Klavier

Am 9. März 2014  um 17.00 Uhr findet im RomaNEum in Neuss, Brückstr.1  das 4. Benefiz-konzert der Bü.NE statt, dessen Erlös dem Projekt JeKi-Sti der Musikschule Neuss zugute kommt.

Um einen Eindruck von dem Projekt zu vermitteln, wird der JeKi-Sti Kinderchor eine kleine Kostprobe seines Könnens geben.

Im Anschluss wird der Bariton Eike Wilm Schulte mit biblischen Liedern von Dvorak und romantischen Liedern von Schubert zu hören sein, am Klavier begleitet von Makiko Takeda-Herms

Als Ausklang spielt Makiko Takeda-Herms die Abegg-Variationen, Op.1 für Klavier von Schumann
Makiko Takeda-Herms spielt zum dritten Mal für uns unentgeltlich in einem Benefizkonzert. Als ehemaliges "Wunderkind am Klavier" ist sie heute Professorin für Klavier an der Mainzer Musikhoch-schule

In der Pause bewirten wir Sie mit Wasser, Wein und Häppchen.

Karten für € 15,- (Kinder bis  incl. 12 Jahren € 7,50) gibt es im Büro der Bü.NE, Sternstr. 54, Tel. 02131-406 47 37, im Bücherhaus am Münster, Krämerstr. 8 Tel. 02131-2 15 45 und an der Abendkasse.

nach oben>

 

<< zurück zum START

 

 

Piano-Bü.NE 2013 am 2. März (19:30 Uhr) im RomaNEum

Zugunsten des Projektes "Jedem Kind seine Stimme" der Musikschule Neuss veranstaltet die Bü.NE einen Klavierabend mit Makiko Takeda-Herms. Takeda-Herms wird Werke von Erik Satie, Wolfgang Amadeus Mozart und Frédéric Chopin spielen

Wir freuen uns auf einen herausragenden Klavierabend und laden alle Freunde und Förderer der Bü.NE ebenso wie alle Musikliebhaber herzlich dazu ein.
Eintrittskarten im Vorverkauf zum Preis von 15 Euro (erhältlich in der Geschäftsstelle der Bü.NE, Stern-straße 54 , Öffnungszeiten Di 15 -18 Uhr, Do 10 – 13 Uhr und Sa 11 – 13 Uhr, oder in der Tourist-Info, Büchel 6.)

Abendkasse: 15 Euro, Kinder bis 12 J. haben kostenfreien Eintritt

nach oben>

 

 

 

Piano-Bü.NE 2012 am 8. März (20:00 Uhr) im Zeughaus

Wegen der vielen Termine am Jahresende haben wir unser diesjähriges Benefizkonzert ins Frühjahr verlegt. Es spielt SUK YEON KIM, 23 Jahre jung und eine hin- und mitreißende Pianistin, auf dem neuen Steinway-Flügel im Zeughaus zugunsten der Bürgerstiftung.

Sie ist Meisterschülerin bei Prof. Georg Friedrich Schenck an der Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf und hat nach etlichen ersten Preisen ( z. B. 2009 Bechstein-Wettbewerb in Düsseldorf, 2010 Kölner Chopin-Wettbewerb)  im Oktober 2011 den zweiten Preis beim INTERNATIONALEN MUSIKWETTBEWERB KÖLN gewonnen – und das gegen eine sehr starke Konkurrenz.

Keine Sorge, bei SUK YEON KIM handelt es sich nicht um einen „asiatischen Klavierautomaten“, sondern um eine junge Frau aus Südkorea, die mit überzeugender Technik, aber mit mindestens soviel Leidenschaft und Hingabe Klavier spielt.

Wir freuen uns auf einen herausragenden Klavierabend und laden alle Freunde und Förderer der Bü.NE ebenso wie alle Musikliebhaber herzlich dazu ein.
Eintrittskarten im Vorverkauf zum Preis von 25 Euro (erhältlich in der Geschäftsstelle der Bü.NE, Stern-straße 54 , Öffnungszeiten Di 15 -18 Uhr, Do 10 – 13 Uhr und Sa 11 – 13 Uhr, oder in der Tourist-Info, Büchel 6.)

Abendkasse: 30 Euro, Kinder bis 12 J. haben kostenfreien Eintritt

nach oben>