Startseite | Sitemap | Impressum | Datenschutzerklärung

Drususbrunnen

Reparatur des von Sturm "Ela" zerstörten Brunnengitters auf dem Drususplatz

Die Bürgerstiftung Neuss und die Rotarier packen an:

Früher war der Drususplatz mit seinen schattenspendenden Bäumen, dem kleinen Spielplatz und dem nostalgischem Brunnen mit den munteren Fischlein am Geländer eine Oase der Ruhe für Anwohner und Spaziergänger. In den letzten Jahren war die beliebte Grünanlage aber doch sehr herutergekommen. Sturm "Ela" gab ihm dann im vorigen Jahr den Rest. Mit dem Verlust des idyllischen Flecks inmitten der Stadt wollte sich die Bürgerstiftung Neuss - Bü.NE aber nicht abfinden. Zusammen mit dem Gemeindienst der Neusser Rotarier wurde der Stadt Neuss angeboten, zunächst das zerstörte Brunnengitter wieder in Schuss zu bringen. Beate Roderigo und Michael Hohlmann vom Vorstand der Bü.NE freuten sich mit Stiftungsratsvorsitzenden und Rotarier Dr. Hans-Georg Monßen und dem Rotarier Dr. Claus Meise über einen ersten Erfolg. Das Brunnengitter wurde von Handwerkern fachgerecht repariert und soll im Frühjahr noch komplett neu gestrichen. Zusätzlich stiftet die Bü.NE eine stattliche Magnolie, um den früheren kurparkähnlichen Charakter des Platzes zu betonen. Im Gegenzug und als Dank für die bürgerschaftliche Initiative kündigte Beigeordneter Christoph Hölters an, die Teerdecke des Drususplatzes zu erneuern und die Anlage insgesamt gärtnerisch wieder auf Vordermann zu bringen. Wenn dann alle Arbeiten erfolgreich abgeschlossen sind, möchte die Bü.NE den Erfolg zusammen mit den Anwohnern des Drususplatzes feiern und weitere Ideen zur Verschönerung sammeln.

  Copyright 2018 Alle Inhalte, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt.