Jahresbericht NE.ssi im Jahr 2020

Jahresbericht NE.ssi im Jahr 2020

Ne.ssi im Lockdown

Wir hatten es uns ganz anders vorgestellt:

  • Stammtischtreffen, Kurzseminare,
  • Treffen aller Patinnen und Paten im Romaneum,
  • Ausflug mit den Kindern mit viel Programm
  • Dankeschönfrühstück für die Ehrenamtler
  • und dass wir in die Schulen gehen können.

Aber es kam ganz anders:

Bis zum 16.März gingen regelmäßig  44 Patinnen und Paten in 12 Schulen, um die Kinder beim Lernen zu unterstützen. Dann war Schluss. Nur einige wenige gingen  nach den Herbstferien wieder in die Schulen bis zum  zweiten  lockdown. 

Es ist wichtig zu wissen, dass die NE.ssi-Patinnen und –Paten zur Risikogruppe gehören. Eine Entscheidung für oder gegen ein Weitermachen musste jeder selber treffen. 

Das Leistungsteam traf  sich 3 x, um Wichtiges zu beraten:  Heidi Peters gibt ab 2/2021 die Projektleitung  auf und Ika Weißenfeld-Thiemann übernimmt  diese Aufgabe.

Statt eines Frühstücks wurden NE.ssi-Stofftaschen gedruckt als Dankeschön für die  Ehrenamtler und eine  Weihnachtskarte vom Neusser Münster, gezeichnet von Herrn Spitzer.

Die Kinder haben uns vermisst, die Patinnen und Paten vermissten die Kinder .  Das macht deutlich, dass das NE.ssi-Projekt ein wichtiges Projekt der Bü.NE ist.

Wir hoffen auf einen neuen Start im Jahr 2021.

Kommentare sind geschlossen.