Junge Bü.NE half mit Spendenaktion

Junge Bü.NE half mit Spendenaktion

Weihnachtliche Überraschungen für Jung und Alt

Anknüpfend an die vorherigen Weihnachtsaktionen hatte sich die Jugendorganisation der Bürgerstiftung Neuss “Junge Bü.NE” auch dieses Jahr vorgenommen, so vielen Menschen wie möglich eine kleine Freude zu Weihnachten zu bereiten. Im Rahmen der diesjährigen Weihnachtsaktion konnten Seniorinnen und Senioren aus den beiden Neusser Altenheimen St. Hubertusstift und Herz-Jesu liebevoll verpackte Geschenke mit Gesellschaftsspielen, Puzzles, Therapie-Knete, Wollsocken u.a. übergeben werden. Aber auch Obdachlose und bedürftige Menschen standen erneut ganz oben auf der Liste. In diesem Zusammenhang konnte die Junge Bü.NE dem Haus Lebensbrücke als einer der zentralen Anlaufstellen für Obdachlose und hilfsbedürftige Personen durch die Anschaffung eines Wäschetrockners unter die Arme greifen. Die Neusser Tafel erhielt zahlreiche Lebensmittel und Hygieneartikel, um diese an die hilfsbedürftigen Menschen zu verteilen. Zudem wurde das von der “Dependance/Offene Tür” Barbaraviertel traditionell organisierte Weihnachtsessen für Kinder und Jugendliche finanziell unterstützt und dadurch die Weihnachtsaktion auch auf Kinder ausgeweitet.

Besonderer Dank geht an dieser Stelle an die Schülerinnen und Schüler sowie das Kollegium der Europaschule Marie-Curie-Gymnasium Neuss für die vor Ort durchgeführte Sammelaktion, Yakult Deutschland, aber auch an zahlreiche private Spender. Dadurch kam am Ende die beachtliche Spendensumme von rund 4.000 € zusammen. Dieses Projekt haben die Bü.NE-Mitglieder Celine Bähr, Carsten Frisch, Despina Theodosiadi, Giuliana-Marie Ippers, Justus Kahlki, Marc Konjuhi und Tanja Ragunathan aktiv gestaltet.

Bild: Einkauf erfolgreich bei der Tafel übergeben, v.l.: U. Lange (Vorstandsmitglied Tafel Neuss), Justus Kahlki (Tafel) mit Bü.NE-Mitgliedern  Marc Konjuhi, Giuliana-Marie Ippers, Tanja Ragunathan, Despina Theodosiadi & Celine Bäh

Kommentare sind geschlossen.